SEITENSUCHE

- - So reinigen Sie Golfschläger

So reinigen Sie Golfschläger

Sie können nicht der nächste Tiger Woods sein, wenn Sie Golf spielenmit schmutzigen Keulen. Es ist wichtig, diese Keile und Putter sauber zu halten. Und es gibt auch die etwas weniger wichtige Tatsache, dass schmutzige Schläger Ihre Konsistenz und letztendlich Ihre Punktzahl beeinträchtigen können.

Verbrauchsmaterial, das Sie benötigen

Die zur Reinigung Ihrer Golfschläger benötigten Vorräte sindwenige, da sie ziemlich leicht zu pflegen sind. Sie benötigen entweder ein Reinigungsset, das Sie in den meisten Pro-Shops des Golfplatzes oder in Sportgeschäften kaufen können, oder Sie können wie ein eingefleischter Golfer sein und eines Ihrer eigenen zusammenstellen.

Ihr Do-it-yourself-Club-Reinigungsset sollte Folgendes enthalten:

  • Spülmittel (zum Händewaschen nicht zum Geschirrspüler)
  • Eine kleine Bürste mit Borsten oder eine Zahnbürste, die Sie nicht für Ihre Zähne verwenden
  • Ein Eimer, ein ähnlicher Behälter oder eine Spüle
  • Ein Lappen oder Handtuch

Wenn Sie ein Club-Reinigungsset haben, sollte esEnthalten eine Lösung, mit der Sie alle Teile Ihres Clubs reinigen können. Entweder wischen Sie Ihren Schläger mit den bereitgestellten Materialien ab oder Sie tauchen Ihren Schläger in eine vorgemischte und abgemessene Lösung. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Verpackung, um zu erfahren, wie Sie Ihr Kit speziell verwenden können, da sich alle geringfügig unterscheiden.

Für eine gründlichere Reinigung Ihres Clubs sollten Sie jedoch die folgenden Schritte ausführen. Mit diesen Anweisungen können Sie nur einen Schläger reinigen oder Zeit sparen und den gesamten Beutel auf einmal waschen.

1. Lassen Sie das Wasser laufen

Sobald Sie Ihre Reinigungsmaterialien zusammengestellt haben,Sie sollten Ihren Eimer oder Behälter - oder das Waschbecken, wenn Sie mutig sind - mit etwa 5 cm warmem, aber nicht brühendem Wasser füllen. (Denken Sie an die Temperatur des Tees, wenn Sie sicher trinken können, ohne sich die Zunge zu verbrennen.) Dies ist sehr wichtig. Wenn das Wasser zu heiß ist, kann es Ihren Golfschläger verziehen oder trennen.

Wenn Sie das Wasser laufen lassen, fügen Sie ein paar Spritzer hinzudes Spülmittels oder einer anderen milden Seife. Rühren Sie das Wasser und die Seife mit Ihren Händen um, um einen guten Schaum zu erzielen. Lassen Sie dann den Kopf Ihres Golfschlägers ins Wasser fallen und lehnen Sie den Schaft gegen den Rand des Behälters, um ihn abzustützen. Achten Sie darauf, dass nur der Kopf des Schlägers eingetaucht ist, nicht der Schaft oder die Zwinge. Wenn Sie zu viel Wasser haben, lassen Sie etwas schnell ab oder entleeren Sie es.

2. Lassen Sie den Club einweichen

Lassen Sie den Kopf Ihres Golfschlägers im Wasser fürca. fünf Minuten, damit sich Schmutz oder Ablagerungen wahrscheinlich lösen oder abfallen. Wenn Ihr Schläger besonders empfindlich ist, wie z. B. einige Holzarten, überspringen Sie diesen Schritt und lassen Sie Ihren Schläger schnell eintauchen. Wenn Sie es in Wasser einweichen, können Sie es beschädigen.

3. Schrubben Sie den Kopf

Nachdem der Verein einige Minuten eingestellt hat, können SieSchrubben Sie den restlichen Schmutz mit der Zahnbürste ab. Sie können auch eine Küchenbürste verwenden, wenn dies für Sie einfacher ist. Verwenden Sie jedoch nichts zu Grobes, das Ihren Schläger zerkratzen könnte. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Schrubben alle Seiten des Kopfes haben. Wenn Rost vorhanden ist, können Sie ihn mit einem Stahlwollepolster gut abreiben.

4. Spülen Sie Ihren Schläger

Sie können Ihren Schläger sehr einfach ausspülen. Führen Sie einfach den Schlauch oder den Waschbeckenhahn darüber. Wenn Sie einen Sprühschlauch am Waschbecken haben, erleichtert dies Ihre Arbeit, aber ein normaler Wasserhahn sollte in Ordnung sein. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kopf direkt unter fließendes Wasser halten, damit die anderen Teile Ihres Schlägers beim Spülen nicht nass oder seifig werden.

5. Trocknen Sie den Schläger und wischen Sie die Welle ab

Sobald Ihr Club gründlich gespült ist und Sie es sindWenn Sie sicher sind, dass Sie den gesamten Schmutz und die Ablagerungen entfernt haben, können Sie ihn mit dem Lappen oder Handtuch trocknen. Während Sie Ihren Schläger trocknen, können Sie den jetzt feuchten Lappen verwenden, um den Schaft und die Zwinge schnell abzuwischen. Dies sollte für diese Teile des Clubs ausreichend sein.

Griff reinigen

Der Griff Ihres Schlägers erfordert einen anderenReinigungsmethode, da es wegen der Gefahr einer Beschädigung nicht in Wasser getaucht werden sollte. Aufgrund der Tatsache, dass es einen Teil des Öls von Ihrer Haut absorbiert, wenn Sie den Schläger halten, möchten Sie auf jeden Fall das Spülmittel verwenden, um das Fett zu erhalten. Legen Sie daher jede andere Seife, die Sie verwendet haben, zur Seite.

Um den Griff zu reinigen, füllen Sie einfach das Waschbecken oder den Eimermit ein paar Zentimetern sauberem, lauwarmem Wasser und nochmals einen Tropfen Seife hinzufügen. Rühren Sie das Wasser wie zuvor auf. Tauchen Sie als nächstes ein sauberes Tuch oder einen Lappen in das Wasser und wringen Sie es aus, damit es ziemlich feucht bleibt und nicht tropft.

Wischen Sie zum Schluss Ihren Griff mit dem feuchten Lappen oder Tuch ab. Wenn noch Schmutz vorhanden ist, schrubben Sie den Griff vorsichtig mit der Zahnbürste oder Bürste, mit der Sie den Schlägerkopf gereinigt haben.

Wenn Sie wenig Zeit haben oder das Wasser nicht noch einmal laufen lassen möchten, können Sie den Griff auch schnell mit einem Fensterputzer wie Windex oder Glass Plus besprühen und ihn einfach abwischen.

Halte deine Schläger sauber

Um den Reinigungsaufwand für den Schläger zu minimierenWischen Sie Ihre Schläger nach jedem Gebrauch einfach mit einem feuchten Tuch oder einem Reinigungstuch ab. Dann schrubben Sie sie nach jedem Gebrauch gut, oder nachdem Sie sie frustriert ins Rough geworfen haben.

Viel Spaß beim Putten.

    • 0
    • Mögen

  • Kommentar