SEITENSUCHE

- - So reinigen Sie einen synthetischen Teppich

So reinigen Sie einen synthetischen Teppich

Srini fragte: Wie reinige ich einen Teppich, der im weggelassen wurde?Regen? Es riecht jetzt muffig und feucht. Was ist der beste Weg, um es zu reinigen und nutzbar zu machen? Der Teppich besteht aus synthetischen Materialien und ist 3 Fuß mal 5 Fuß groß.

Teppiche

synthetischer Teppich
viel Gebrauch bekommen und kann schnell verschmutzt werdenund manchmal einen Geruch entwickeln. Glücklicherweise ist der Reinigungsprozess mit Ihrer normalen Waschmaschine schnell und einfach. Wenn der Teppich zu groß ist, um in eine Waschmaschine zu passen, muss er entweder von Hand in einer Badewanne gewaschen oder wie ein Teppich gereinigt werden. Weitere Methoden zum Reinigen eines Teppichs finden Sie im Abschnitt Zusätzliche Tipps weiter unten.

Teppich in der Waschmaschine reinigen

Du wirst brauchen:

  • Waschmittel
  • Fleckenentferner (optional)
  • Weißweinessig
  • Wäscheständer (optional)

Schritte zum Reinigen des Teppichs:

  1. Die meisten synthetischen Materialien sind maschinenwaschbar. Überprüfen Sie die Pflegehinweise auf Ihrem Teppich, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  2. Schütteln Sie zuerst den Teppich draußen aus, um so viel Schmutz und Ablagerungen wie möglich zu entfernen.
  3. Beginnen Sie, indem Sie befleckte Stellen nach Bedarf mit einem Fleckenentfernungsspray oder -stift vorbehandeln.
  4. Legen Sie den Teppich mit ein paar Handtüchern oder anderen Gegenständen in die Waschmaschine, um das Gleichgewicht der Maschine zu halten (für Toplader-Waschmaschinen).
  5. Fügen Sie die entsprechende Menge Waschmittel hinzu.
  6. Stellen Sie die Maschine so ein, dass sie im Schonwaschgang mit warmem Wasser gewaschen wird.
  7. Lassen Sie die Maschine wie gewohnt den Waschzyklus durchlaufen.
  8. Fügen Sie dem Spülgang eine Tasse Essig hinzu. Bei Frontlader-Waschmaschinen den Essig in den Weichspülerspender geben. Essig ist ein natürlicher Desodorierer, der hilft, den muffigen Geruch zu entfernen.
  9. Um den Teppich zu trocknen, stellen Sie ihn bei schwacher Hitze in den Trockner.
  10. Wenn die Pflegehinweise kein Trocknen zulassen, hängen Sie es über einen Wäscheständer, eine Duschvorhangstange oder eine Wäscheleine und lassen Sie es an der Luft trocknen.

Handwäsche des Teppichs in der Badewanne

Du wirst brauchen:

  • Mildes Waschmittel
  • Weißweinessig
  • Fans

Schritte zum Waschen des Teppichs:

  1. Drehen Sie den Teppich um und schütteln Sie ihn, um so viel Schmutz und Ablagerungen wie möglich zu entfernen.
  2. Saugen Sie stark verschmutzte Teppiche mit der Polsterbürste am Schlauch ab und gehen Sie mehrmals über die schmutzigsten Stellen.
  3. Falten Sie den Teppich wie ein Akkordeon.
  4. Füllen Sie die Wanne mit ausreichend Wasser, um den Teppich zu bedecken. Verwenden Sie lauwarmes Wasser.
  5. Gießen Sie ein mildes Waschmittel wie Woolite oder Dreft in die Wanne und bewegen Sie Ihre Hand im Wasser, um das Waschmittel zu mischen.
  6. Legen Sie den Teppich in die Wanne.
  7. Pumpen Sie Ihre Hand auf den Teppich, um das Wasser darauf und wenn möglich durch den Teppich zu bewegen. Heben Sie die verschiedenen Falten an, um das Wasser durch sie zu bewegen.
  8. Lassen Sie die Wanne ab, nachdem Sie das Wasser einige Minuten lang um den Teppich gepumpt haben.
  9. Füllen Sie die Wanne mit Wasser und fügen Sie ein oder zwei Tassen weißen Essig hinzu. (Verwenden Sie eine Tasse für eine halbe Wanne Wasser, zwei Tassen für eine ganze Wanne.)
  10. Pumpen Sie den Teppich erneut, um die Seife zu entfernen und den Essig zu bewegen.
  11. Lassen Sie das Wasser wieder aus der Wanne ab.
  12. Treten Sie auf den Teppich, um überschüssiges Wasser herauszudrücken.
  13. Hängen Sie den Teppich zum Trocknen über die Duschvorhangstange.
  14. Schalten Sie den Badventilator ein und richten Sie alle freistehenden Ventilatoren auf den Teppich, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.
  15. Wenn der größte Teil des Wassers entfernt wurde, drücken Sie mit einem Handtuch auf den Teppich, um mehr Wasser zu entfernen.

Zusätzliche Tipps und Ideen

  • Überprüfen Sie vorher die Qualität und den Zustand des Teppichszum Waschen. Einige billigere Teppiche werden mit einem Gummirücken geliefert, der nicht zum Waschen geeignet ist. Diese Teppiche sollten entweder von Hand gewaschen werden oder einfach einen neuen kaufen, um den beschädigten zu ersetzen.
  • Teppiche mit Gummirücken sollten niemals in heißes Wasser oder in den Trockner gelegt werden. Im Trockner können sie sogar Feuer fangen.
  • Wenn Sie den Teppich in der Badewanne waschen, müssen Sie die Seife vollständig ausspülen, da sonst die Rückstände künftig Schmutz und Staub ansammeln.
  • Die Dampfreinigung ist eine der besten ReinigungsmethodenTeppiche, da nur eine minimale Menge an Feuchtigkeit verbraucht wird, wodurch die Trocknungszeit drastisch verkürzt wird. Der Dampf ist normalerweise zum Desodorieren wirksam und tötet zusätzlich Bakterien ab.
  • Sonnenlicht ist ein natürlicher Reiniger und Desodorierungsmittel. Wenn Sie den Teppich eine Stunde lang draußen in der Sonne aufhängen können, können Sie eventuelle Gerüche und Bakterien entfernen. Wenn Sie es über eine Wäscheleine oder ein Geländer auf der Veranda hängen, kann die Luft durch und um es herum zirkulieren.
  • Den Staub draußen aus einem Teppich zu schlagen, ist die traditionelle Art, ihn zu reinigen. Ein Tennisschläger ist dafür ein großartiges Werkzeug.

Quellen:

  • Reinigen Sie es schnell, reinigen Sie es direkt von Jeff Bredenberg
  • Die Reinigungsenzyklopädie von Don Aslett
  • 10.001 Tipps und Tricks für zu Hause von Reader's Digest

    • 0
    • Mögen

  • Kommentar